Superkompakte Wohnung mit verschiebbaren Wänden

In der chinesischen Metropole Hongkong leben ca 7 Millionen Menschen auf 1100 km². Die Bevölkerungsdichte ist somit ca doppelt so hoch, wie etwa in Berlin. Klar, dass es hier oft eng wird. Ganze Familien leben in 1-Zimmer-Wohnungen. Der Innenarchitekt Eric Chu machte die Not zur Tugend und entwarf eine superkompakte Wohnung, in der sich die Wände verschieben lassen. Mit dieser Technik bringt er Küche, Schlaf- und Wohnzimmer, Arbeitszimmer und Bad in einem kleinen Raum unter. Was das bedeutet – vor allem an Genialität – wird erst im Video richtig klar. Viel Spaß: