Archiv für Oktober 2011

Website Occupied

Die Künstlergruppe um die Website http://fffff.at reflektiert die weltweiten Occupy-Proteste mit einer Onlinebesetzung. Tausende animierte *gif Dateien bevölkern seitdem diverse Websites. Auch crazy machines beteiligt sich an der Besetzung des Internets und besetzt sich hiermit einfach selbst. Wer mitmachen will, klickt auf occupyinter.net.

Spukendes Klo

Zu Halloween kommen viele Bastler auf kranke Ideen. Ich habe diese spukende Toilette gebaut um meine Gäste zu gruseln:

Wenn der Deckel geöffnet wird, flüstert sie: „I will kill you“. Wer sie nachbauen will, findet z.B. auf Expli eine Anleitung.

Sex mit Google

Das Unternehmen Google wird oft auch als Datenkrake bezeichnet. Es sammelt die Nutzerdaten, wie z.B. Suchanfragen, E-Mail Inhalte, auch Chatinhalte usw. seiner NutzerInnen, speichert sie in Cookies, übermittelt sie an seine Computer und wertet sie maschinell für Werbezwecke aus. Selbst wer die Dienste von Google nicht nutzt, kann dem Unternehmen im Internet ausweichen, da es nur wenige Website ohne Goolge-Anzeigen, oder wenigstens eimem +1-Button gibt.

Dieses Ärgernis wandelt der Künstler Randy Sarafan mit Hilfe seines Googlhers in eine Freude:

The Googlher from Randy Sarafan on Vimeo.

Der an den Computer angeschlossene Vibrator wird jedesmal aktiviert, wenn der Websurfer Daten an Google übermittelt. „The Googlher translates Google’s pervasive reach into highly stimulating vibrations for vaginal or anal web browsing“. Die Datensammelei wird zum Cybersex, wenn Google diese Geräte kostenlos verteilen würde, bekäme man wenigstens was dafür zurück, dass man dem Unternehmen intimste Geheimnisse übermittelt.

Wer nicht auf die Großzügigkeit Googles warten will, baut sich seinen eigenen Google-Vibrator: Anleitung

Ping Pong Tanz

Der im Video zu bestaunende Tischtennis-Schläger ist nicht wirklich eine Tischtennis-Art. Vielmehr geht es darum, sich lustig mit dem Schläger zu bewegen und ihn entsprechend zu schwingen. Per Soundausgabe bekommt man dafür dann Feedback in Form des Aufprallsounds vom „Ball“. Eine weitere fernöstliche Hampelsportart, sicher wird sie nicht so erfolgreich wie Nintendos Wii, aber immerhin fand sie ihren Weg hier ins Blog.