Archiv der Kategorie 'Musikinstrument'

Nike Music Shoe

Diese Turnschuhe eines großen Sportartikelherstellers können nicht nur beim Laufen hilfreich sein, sie können auch Musik machen. In den Nike Music Shoe ist ein Biegesensor eingebaut. Je nach dem, wie stark der Schuh gebogen wird, werden Mididaten an eine Musiksoftware gesendet und Effekte gesteuert. Tanzend kann man damit Musik machen. Nachdem allerorten verschiedene Steuerungen Maus und Tastatur als Bedienelemente von Computern ablösen, wird Elektronische Musik wohl zunehmend wieder zu einer performacetauglichen Angelegenheit. Bei allem Spaß, den solche Sachen machen eigendlich ein bißchen schade. Hatte man sich doch gerade darüber gefreut, dass die großen Rockstarattitüden mit Techno und elektronischer Musik der Vergangenheit angehörten.

Im nächsten Video performt die japanische HipHop-Gruppe Hifana den Schuh und scheint jede Menge Spaß zu haben:

Nike betont allerdings, dass der „Free Run+“ ein Laufschuh ist. Die Verkaufsversion macht keine Musik. Der modifizierte Schuh ist also einzig ein (gelungenes) Marketing-Produkt.

via Freeduino

Riesen Midicontroller für Rockstar-Allüren

Elekro-liveacts leiden offenbar sehr darunter, auf der Bühne nicht mit den großen Gesten der Rockstars posen zu können. An kleinen Midicontrollern mit ein paar Drehreglern und Fadern lässt sich kein Staat machen. Das dachte sich die Berliner Band LAN und entwickelte eigens für ihre Live-Shows einen monströsen Midicontroller, der per Infrarot Entfernungssensor bedient werden kann. Herausgekommen ist eine Art Theremin für Digitale Live-Acts. Colya Kärcher, der Sänger der Band, erklärt im Video wie das ganze funktioniert und zeigt, was er damit machen kann:

via bausteln

Digital Didgeridoo

Kyle Evans präsentiert ein digital erweitertes Didgeridoo. Er kombiniert den organischen Sound des Abouriginal-Instruments mit den Möglichkeiten digitaler Klangerzeugung und -modulation. Das Interface am Didge sendet die Eingaben in Echtzeit per Bluetooth an den PC, an dem der Klang des Instruments verändert wird. Das Video sagt wie immer mehr als 1000 Worte:

Electronically Modified Didgeridoo – Kyle Evans from Kyle Evans on Vimeo.

Das Didgeridoo kann übrigens nicht nur einen Soundprozessor steuern: in seinem neuesten Experiment führt Evans die Möglichkeit vor, Videodaten mit dem Didge zu manipulieren.

via hackaday

Kombinierter Notenständer mit Spazierstock

Diesen kombinierten Notenständer mit Spazierstock hat der Erfinder John G. Roberts 1783 als Patent angemeldet. Nach einem anstrengenden Gig kann der müde Musiker seinen Notenständer zusammenklappen und mit dem Spazierstock nach Hause laufen.

Jazari – 1 Mann Robot-Percussion

Der Künstler Jazari ist eine 1 Mann – Percussion-Band. Seine Maschinen spielen Djemben, Bongos, Shaker und andere Percussion-Instrumente. Gesteuert werden die Arduiono-gepowerten Instrumente mit zwei Wiimotes.

via Make